DMOS H-Brücken Motortreiber-IC mit PWM-Lastromregelung für Mikroschritt Phasensynchrone Gleichrichtung sorgt für geringe Leistungsaufnahme

ALLEGRO/440/1

March 20, 2012

Product Image

Neu im Portfolio von Allegro MicroSystems ist der A4975 – ein Vollbrücken-Motortreiber-IC für induktive Lasten und prädestiniert für die Ansteuerung einer Wicklung eines bipolaren Schrittmotors im Mikroschrittbetrieb.

Eine interne PWM-Stromregelung in Kombination mit einem integrierten nichtlinearen 3-Bit DA-Wandler erlaubt eine Motorsteuerung in verschiedenen Mikroschritt-Betriebsarten (Voll-, Halb-, Viertel- und Achtelschritt). Durch die nichtlinearen Inkremente wird die Anzahl der benötigten Steuerleitungen für den Mikroschritt-Betrieb reduziert. Zu den Vorteilen des Mikroschritt-Modus zählen neben der besseren Schrittauflösung die Reduzierung der Drehmomentabweichung; des weiteren werden Resonanzen bei kleinen Drehzahlen vermieden.

Die Ausgänge des A4975 sind für kontinuierliche Ausgangsströme von ±1,5A bei Betriebsspannungen bis zu 50V ausgelegt. Der Motortreiber verfügt über eine phasensynchrone Gleichrichter-Logik, die die Leistungsaufnahme insb. beim PWM-Betrieb reduziert. Der Current Decay-Modus kann applikationsspezifisch für die PWM-Stromregelung definiert werden: Slow, Fast oder Mixed Current Decay-Betrieb. Bei letzterem ist die „Off-Time“ aufgeteilt in eine Phase mit Fast Current Decay und eine Phase mit Slow Current Decay. Die Kombination aus wählbarem Strom-Messwiderstand und wählbarer Referenzspannung, digital einstellbarem Ausgangsstrom-Verhältnis sowie den verschiedenen Current Decay-Modi eröffnet ein weites Spektrum an einsetzbaren Motortypen.

Die internen Schutzschaltungen umfassen die Abschaltung bei thermischer Überlastung, Unterspannungs-Abschaltung (UVLO) sowie den Schutz gegen Crossover-Ströme. Eine spezielle Power up-Sequenz ist nicht erforderlich.

Zielmärkte für den neuen Treiber-IC sind Anwendungen in der Automatisierungstechnik sowie in der Industrieelektronik, insbesondere für Anwendungen in Druckern, Scannern sowie Kopierern. Der A4975 steht in zwei Gehäuseversionen zur Verfügung: einem 16-poligen DIP-Gehäuse mit zwei „Batwing“ Lead-Paaren und in einem 16-poligen SOICW-Gehäuse mit „internally fused Pins“. Durch diese Pin-Konstruktion wird trotz kompakter Bauform eine effiziente Wärmeableitung ermöglicht. Bei beiden Gehäuseversionen sind die thermisch optimierten Pins auf Masse-Potenzial und benötigen keine elektrische Isolierung. Die Anschlüsse beider Gehäuseversionen sind für die bleifreie Verarbeitung mit Reinzinn beschichtet. Die Gehäuse sind RoHS-konform.

Hier steht das entsprechende Datenblatt zum Herunterladen zur Verfügung.



Über Allegro MicroSystems

Allegro MicroSystems Inc. ist ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von leistungsfähigen Power- und Halleffekt-Sensor-ICs. Die innovativen Lösungen von Allegro zielen auf die Wachstumsmärkte in den Bereichen Automobilelektronik, Kommunikation, Computer/Büroautomatisierung, Konsumer- und Industrieelektronik. Allegro hat seinen Firmensitz in Worcester, MA, USA mit Design- und Applikationszentren in Nord- und Südamerika, Asien und Europe. Weitere Informationen findet man unter: www.allegromicro.com.

Allegro MicroSystems Europe hat seinen Firmensitz in Chertsey, Großbritannien, und stellt die europäische Vertriebs- und Marketing-Niederlassung dar. Von hier aus wird ein Netzwerk von Repräsentanten und Distributoren in Europa geführt. Allegro unterhält außerdem Applikations- und Marketingzentren in Heidelberg, Deutschland sowie in Annecy, Frankreich. Hinzu kommt ein Entwicklungszentrum in Edinburgh, Schottland.


Pressekontakt

Allegro MicroSystems Germany GmbH
Tel: +49 (0) 6221 8723 5
Email: info.germany@allegromicro.com
www.allegromicro.com

.

Copyright © 2017 Allegro MicroSystems, LLC

Sitemap  |  Privacy Policy  |  Contact Webmaster

Follow us on: LinkedIn YouTube Google+ Follow Allegro on Twitter

Careers   |   Contact Sales   |   Home   |   Legal   |   Quality & Environment   |   Request Samples