Allegro MicroSystems Europe stellt hochpräzisen, feldprogrammierbaren, linearen Hall-Effekt-Sensor mit 240 kHz Bandbreite und Verpolungsschutz vor

Mehr Leistung im 1 mm flachen Gehäuse

July 26, 2016

A1367 Product Image

Allegro MicroSystems Europe kündigt einen neuen, kundenprogrammierbaren, linearen Hall-Effekt-Stromsensor-IC mit 240 kHz Bandbreite, integriertem Spannungsregler, Verpolungsschutz, wählbarer ratiometrischer Funktion sowie uni- oder bidirektionalen Messbereich an.

Hohe Genauigkeit wird durch eine proprietäre, linear interpolierte Temperaturkompensation erzielt, die werkseitig programmiert wird. Die Empfindlichkeit und der Offset bleiben damit über den gesamten Betriebstemperaturbereich praktisch konstant. Die Temperaturkompensation erfolgt im digitalen Bereich, zusammen mit einem integriertem EEPROM, während ein analoger Signalpfad 240 kHz Bandbreite bietet. Der A1367 eignet sich damit für Automotive-Anwendungen wie HEV-Wechselrichter, DC/DC-Wandler und elektrische Servolenkungen (EPS).

Der ratiometrische Hall-Effekt-Sensor-IC bietet einen Spannungsausgang, der proportional zum angelegten Magnetfeld ist. Die ratiometrische Funktion lässt sich abschalten, wenn Störfestigkeit bei UCC-Schwankungen gewünscht wird.

Anwender können die Empfindlichkeit und Ausgangsspannung im Ruhezustand (kein Magnetfeld) anpassen, indem eine Programmierung über den UCC-Anschluss und dem Ausgang erfolgt. Damit lässt sich die Leistungsfähigkeit in der Endanwendung optimieren. Die Ausgangsruhespannung ist auf 50% (bidirektionale Konfiguration) oder 10% (unidirektional Konfiguration) der Versorgungsspannung UCC vorprogrammiert  und um diesen Wert herum einstellbar. Die Ausgangsempfindlichkeit lässt sich ebenfalls einstellen: von 0,6 bis 6,4 mV/G.

Die Erkennung unterbrochener Masseleiter, wählbare Ausgangsspannungs-begrenzungen und ±15 V Spannungsfestigkeit am UCC-Anschluss (Verpolungsschutz) sind in den Sensor integriert und sorgen für hohe Zuverlässigkeit in Automotive-Anwendungen. Die Bauteilparameter sind für den erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40 bis +150 °C ausgelegt. Der A1367 wird in einem äußerst flachen (1 mm Bauhöhe) 4-poligen  SIP-Gehäuse (Single In-Line, Endung -KT) ausgeliefert. Er ist bleifrei und mit 100% matt-verzinntem Leadframe ausgestattet.

Zum Datenblatt des A1367 Hall-Effekt-Stromsensor-ICs.



Über Allegro MicroSystems

Allegro MicroSystems Inc. ist ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von leistungsfähigen Power- und Halleffekt-Sensor-ICs. Die innovativen Lösungen von Allegro zielen auf die Wachstumsmärkte in den Bereichen Automobilelektronik, Kommunikation, Computer/Büroautomatisierung, Konsumer- und Industrieelektronik. Allegro hat seinen Firmensitz in Worcester, MA, USA mit Design- und Applikationszentren in Nord- und Südamerika, Asien und Europe. Weitere Informationen findet man unter: www.allegromicro.com.

Allegro MicroSystems Europe hat seinen Firmensitz in Chertsey, Großbritannien, und stellt die europäische Vertriebs- und Marketing-Niederlassung dar. Von hier aus wird ein Netzwerk von Repräsentanten und Distributoren in Europa geführt. Allegro unterhält außerdem Applikations- und Marketingzentren in Heidelberg, Deutschland sowie in Annecy, Frankreich. Hinzu kommt ein Entwicklungszentrum in Edinburgh, Schottland.


Pressekontakt

Allegro MicroSystems Germany GmbH
Tel: +49 (0) 6221 8723 5
Email: info.germany@allegromicro.com
www.allegromicro.com

.

Copyright © 2017 Allegro MicroSystems, LLC

Sitemap  |  Privacy Policy  |  Contact Webmaster

Follow us on: LinkedIn YouTube Google+ Follow Allegro on Twitter

Careers   |   Contact Sales   |   Home   |   Legal   |   Quality & Environment   |   Request Samples