Allegro MicroSystems Europe kündigt neue lineare Stromregler und Controller für LED-Leuchten in Fahrzeugen an

Integration verringert die Baugröße und Kosten; Fehlerbehandlung entspricht weltweiten Standards

August 23, 2016

A6274-84 Product Image

Allegro MicroSystems Europe stellt zwei neue anpassbare lineare Stromregler zur Ansteuerung von LED-Arrays in Fahrzeugen vor. Der A6274 und A6284 sind AEC-Q100-qualifiziert, bieten zahlreiche neue Funktionen und erweitern die bestehende Serie linearer LED-Treiber von Allegro.

Die neuen störungsarmen ICs enthalten optional eine vorgeregelte Gate-Steuerung für die dynamische und lineare Ansteuerung eines externen p-Kanal-MOSFETs. Damit erhöht sich die Ausgangsleistung des linearen LED-Treibers, da der größte Teil der Verlustleistung an einen externen Leistungs-FET abgegeben wird. Dies erübrigt einen DC/DC-Schaltregler und dessen Induktivität, Diode und höhere EMI. Die ICs fungieren als Stromsenke bis 60 mA (A6274) oder 120 mA (A6284) – an jedem der sechs LED-Anschlüsse. Sie lassen sich auch parallel schalten, um LED-Stränge mit höheren Strömen bis 720 mA zu versorgen. Für große Beleuchtungssysteme lassen sich sogar mehrere ICs parallel schalten.

Die LED-Lichtleistung lässt durch PWM-Dimmen (Pulsweitenmodulation) einstellen. Die Bausteine enthalten dafür einen PWM-Dimm-Schaltkreis, der über externe Widerstände eingestellt wird, um genau geregelte PWM-Tastgrade und Frequenzen zu erzielen. Damit erübrigt sich ein PWM-Signal, wie es üblicherweise von einem Mikrocontroller oder 555-Timer bereitgestellt wird. Alternativ lässt sich ein externes PWM-Signal einspeisen – vor allem, wenn dieses bereits über ein bestehendes Steuerungsmodul zur Verfügung steht. Die Bausteine lassen sich so konfigurieren, dass sie in einem zweistufigen Betrieb zwischen Voll- und Dimm-Modus wechseln. Dies ist für Brems-/Rücklicht-Kombinationslampen oder für Tagfahrlicht-Lampen erforderlich.

Sowohl „Latching“- als auch „non-latching“-Versionen stehen zur Verfügung – für die Fehlererkennung und Schutzsysteme entsprechend weltweiten Standards für Fahrzeug-Außenleuchten.

Beide Bausteine werden im 20-poligen eTSSOP-Gehäuse (Endung „LP“) mit Exposed Pad für eine bessere Wärmeleitung ausgeliefert.

Zum Datenblatt der A6274/6284 Stromregler.



Über Allegro MicroSystems

Allegro MicroSystems Inc. ist ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von leistungsfähigen Power- und Halleffekt-Sensor-ICs. Die innovativen Lösungen von Allegro zielen auf die Wachstumsmärkte in den Bereichen Automobilelektronik, Kommunikation, Computer/Büroautomatisierung, Konsumer- und Industrieelektronik. Allegro hat seinen Firmensitz in Worcester, MA, USA mit Design- und Applikationszentren in Nord- und Südamerika, Asien und Europe. Weitere Informationen findet man unter: www.allegromicro.com.

Allegro MicroSystems Europe hat seinen Firmensitz in Chertsey, Großbritannien, und stellt die europäische Vertriebs- und Marketing-Niederlassung dar. Von hier aus wird ein Netzwerk von Repräsentanten und Distributoren in Europa geführt. Allegro unterhält außerdem Applikations- und Marketingzentren in Heidelberg, Deutschland sowie in Annecy, Frankreich. Hinzu kommt ein Entwicklungszentrum in Edinburgh, Schottland.


Pressekontakt

Allegro MicroSystems Germany GmbH
Tel: +49 (0) 6221 8723 5
Email: info.germany@allegromicro.com
www.allegromicro.com

.

Copyright © 2017 Allegro MicroSystems, LLC

Sitemap  |  Privacy Policy  |  Contact Webmaster

Follow us on: LinkedIn YouTube Google+ Follow Allegro on Twitter

Careers   |   Contact Sales   |   Home   |   Legal   |   Quality & Environment   |   Request Samples